Suche

Suche
Schriftgröße:
.

PM 27.06.14: Rettung für insolvente H+E Packtec: M.A.X. Automation AG übernimmt Standort in Ahaus

Münster/Ahaus, 27. Juni 2014. Ein weiterer Betrieb aus der insolventen ehemaligen SH+E GROUP ist gerettet: „Das drohende Aus für die H+E Packtec in Ahaus ist abgewendet. Wir haben nach einer aufwändigen Suche und trotz einer schwierigen Ausgangslage jetzt einen Investor gefunden, der den Geschäftsbetrieb und den Standort fortführt. Damit verbunden ist auch der Erhalt von 52 Arbeitsplätzen“, teilten der Insolvenzverwalter der H+E Packtec, Rechtsanwalt Stefan Meyer von der Kanzlei MEYER Rechtsanwälte Insolvenzverwalter in Münster/Lübbecke, sowie der für die SH+E GROUP bestellte Insolvenzverwalter Tobias Hoefer von der Kanzlei Hoefer Schmidt-Thieme heute mit.

 

Die H+E Packtec hatte zusammen mit der Holdinggesellschaft SH+E GmbH am 19. Februar 2014 Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens stellen müssen. Rechtsanwalt Stefan Meyer von der Kanzlei MEYER Rechtsanwälte Insolvenzverwalter hatte zusammen mit dem SH+E Konzerninsolvenzverwalter Tobias Hoefer den Geschäftsbetrieb in der Folge trotz ungünstiger Rahmenbedingungen weiter fortgeführt.

„Es war keine leichte Aufgabe, für den Betrieb einen Investor zu finden, der den Standort und die Arbeitsplätze in Ahaus erhalten will. Die Verhandlungen waren sehr intensiv, letztlich war auch die Bereitschaft der Mitarbeiter zu Zugeständnissen bei einem Haustarifvertrag ausschlaggebend für den positiven Abschluss. Ohne die breite Zustimmung zu dieser Regelung, die unter anderem die Rückkehr zu einer 40-Stunden-Woche ohne Lohnausgleich beinhaltet, wäre es nicht gegangen“, betonten Meyer und Hoefer.

H+E Packtec entwickelt und fertigt in Ahaus vor allem Verpackungsmaschinen für die Molkerei- und Getränkeindustrie weltweit. Mit der Übernahme der H+E Packtec durch die NSM Magnettechnik GmbH, eine Tochtergesellschaft der M.A.X. Automation AG, ist gut vier Monate nach dem Insolvenzantrag bereits für einen Großteil der operativ tätigen Tochtergesellschaften der ehemaligen SH+E GROUP und der Arbeitsplätze dort eine Fortführungslösung gefunden worden. Bis zur Insolvenz war die SH+E GROUP einer der größten Anlagenbauer in Deutschland und gehörte zu den international führenden Anbietern in den Bereichen Wasser, Energie, Verpackungs- und Prozesstechnik.

Die M.A.X. Automation mit Sitz in Düsseldorf ist eine international agierende, börsennotierte Unternehmensgruppe mit den Segmenten Industrieautomation und Umwelttechnik. Die Tochtergesellschaften sind als lösungsorientierte Anbieter integrierter Automationssysteme positioniert. Die NSM Magnettechnik im münsterländischen Olfen ist ein technologisch führender Systemanbieter von Handlings- und Automatisierungsanlangen. Das Unternehmen weitet durch die Akquisition gezielt seine Kompetenzen im Bereich der Verpackungsautomation für Lebensmittel aus.

Weitere Informationen:

Die Kanzlei  MEYER Rechtsanwälte I Insolvenzverwalter hat auf dem Gebiet der Insolvenzverwaltung und dort insbesondere im Bereich der Sanierung von Unternehmen langjährige Expertise. An den Bürostandorten Berlin, Hannover, Lübbecke, Münster und Osnabrück werden von den hoch qualifizierten Rechtsanwälten (Fachanwälten), Steuerberatern und Betriebswirten zudem bundesweit Beratungsmandate in den Bereichen Restrukturierung und Sanierung / Erwerbsprozesse im insolvenznahen Bereich übernommen. Zu den bekanntesten Insolvenzverwaltungen  und Sanierungen von Stefan Meyer zählen der Handball Bundesligist TuS Nettelstedt, die international aufgestellte CordimaElvo AG (Textilindustrie), Krause Ringbuchtechnik; Liberty Damenmoden (Mode-Filialist 130 Filialen) und die MAG METZ Gruppe (Kfz-Handel, 500 Mio. € Gruppenumsatz). Zuletzt wurde Stefan Meyer als Sachwalter im bundesweit agierenden Bauunternehmen Schäfer Bauten GmbH bestellt.

Die Kanzlei Hoefer I Schmidt-Thieme ist mit neun Standorten bundesweit tätig und auf Sanierungen im Zuge von Insolvenzverfahren spezialisiert. Tobias Hoefer ist einer der namhaftesten deutschen Insolvenzverwalter und verfügt über eine besondere Expertise bei der Sanierung von Unternehmen aus dem Bereich Maschinen- und Anlagenbau. Zu den bekanntesten Insolvenzverwaltungen und Sanierungen von Tobias Hoefer zählen die international tätigen Konzerne AKsys und Robert Sihn (Automobilzulieferer) sowie ATS (Felgenhersteller), Friedmann-Stahl, Livingston Electronic Services, der Instrumentenhersteller Schreiber & Keilwerth sowie der Internationale Club e.V. Baden-Baden (Galopprennsport). Zuletzt gelang Hoefer auch die Sanierung der NDT Systems & Services AG und der elumatec Gruppe. Als Eigenverwalter im Vorstand konnte Tobias Hoefer zudem die Sanierung der centrotherm photovoltaics AG erfolgreich abschließen.

Medienkontakt

Sebastian Brunner
Unternehmenskommunikation
Telefon: 0175/5604673
E-Mail: sebastian.brunner@brunner-communications.de



  • PDF
  • Sie können diese Seite versenden/ empfehlen
  • Druckversion dieser Seite
Web CMS Software | CMS (Content Management System) Papoo auf www.verwalter.de! 280017 Besucher