Suche

Suche
Schriftgröße:
.

PM 04.08.09: Internationaler Club bereitet Höhepunkt der Rennsaison vor

  • Operatives Geschäft des Internationalen Clubs läuft uneingeschränkt weiter

  • Gläubigerversammlung stimmt Fortführung des Geschäftsbetriebes und der Eigenverwaltung zu

  • "Musikalischer Sommer" in Iffezheim verkürzt Wartezeit bis zur Grossen Woche

Baden-Baden, 04. August 2009 – Rund einen Monat vor dem sowohl sportlichen als auch gesellschaftlichen Höhepunkt der Rennsaison, der Grossen Woche, ist vor allem abseits des Rennplatzes das Interesse am Internationalen Club groß. „Es wird derzeit viel über den Internationalen Club gesprochen. Vor allem von Menschen, die nicht mit dem Internationalen Club gesprochen haben“, sagte Sachwalter Hoefer bei der Gläubigerversammlung am heutigen Dienstag, bei der er gemeinsam mit den Geschäftsführern Wolfgang Stüber und Detlef Specovius die Gläubiger über den Stand des Verfahrens informierte. Hoefer betonte bei dieser Gelegenheit noch einmal, dass der Investorenprozess allen Interessenten offen stehe, die ein ernsthaftes Angebot vorlegen würden.

 

„Seit das Amtsgericht das Verfahren zum 1. Juni offiziell eröffnet hat, läuft der Geschäftsbetrieb ohne Einschränkungen weiter“, sagte Geschäftsführer Detlef Specovius von der Acherner Rechtsanwaltsgesellschaft und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Schultze & Braun auf der Gläubigerversammlung und erklärte, dass alle mit einem Insolvenzverfahren einhergehenden Aufgaben erledigt wurden.

 

Dieser Auffassung waren auch die Gläubiger. So bestätigte die Gläubigerversammlung den Sachwalter und stimmte der Eigenverwaltung zu. Darüber hinaus stimmte die Gläubigerversammlung mehrheitlich der Absicht zu, den Internationalen Club fortzuführen und über das Instrument des Insolvenzplanverfahrens zu sanieren. „Alle Beteiligten sind sich der Bedeutung bewusst, die die Galopprennen und die Veranstaltungen auf dem Rennplatz Iffezheim auch als Wirtschaftsfaktor für die Region haben“, sagte Hoefer. Der Insolvenzplan soll bis Ende September dem zuständigen Insolvenzgericht vorgelegt werden. „Die notwendige Voraussetzung dafür ist, dass wir einen Investor für den Internationalen Club finden“, betonte Sachwalter Hoefer. „Ohne Investor kann es kein Insolvenzplanverfahren geben.“ Sachwalter und Geschäftsführung des Clubs rufen daher alle Interessenten auf, ihre Angebote bis Ende September abzugeben.

 

Ziel des Insolvenzplanverfahrens ist es, den Internationalen Club mit seiner langen Tradition dauerhaft als Rechtsträger und damit als Veranstalter der Internationalen Galopprennen von Baden-Baden auf dem Rennplatz Iffezheim zu erhalten. Der Insolvenzplan sieht vor, dass die Gläubiger aus den Erträgen des im Rahmen eines Insolvenzverfahrens reorganisierten Clubs befriedigt werden. Um das zu erreichen, arbeitet der Internationale Club daran, sein Geschäftsmodell zu optimieren und an die geänderte Marktsituation anzupassen.

Hochkarätige Konzerte und Shows

Dazu zählen auch die so genannten Drittveranstaltungen, die mit dem „Musikalischen Sommer“ die Wartezeit bis zur Grossen Woche verkürzen. Nach den erfolgreichen Open Air Konzerten mit Placido Domingo und Howard Carpendale sowie den gelungenen Veranstaltung für Hundeliebhaber und Freunde der edlen Araberpferde ist der Eventkalender auch im August prall gefüllt. Vom 7. bis 9. August findet wieder die beliebte DIGA Gartenmesse statt, am 15. August kommen die Altrocker von Jethro Tull und am 28. August läuten die Coverband "The ReBeatles" und die SWR1-Band die Grosse Woche musikalisch ein.

 

Auf dem Rennplatz entscheidet sich dann zum 137. Mal, wer der Gewinner des Grossen Mercedes-Benz Preises von Baden wird. Das mit 250.000 Euro dotierte Gruppe I Rennen ist am sechsten Renntag der krönende Abschluss der Grossen Woche,. Damit alle Renntage für Besucher und Teilnehmer wie in den vergangenen Jahren zum unvergesslichen Erlebnis werden, laufen die Vorbereitungen für die Grosse Woche auf vollen Touren.

 

„Wir bieten allen Freunden des Galopprennsports an jedem Renntag ein sportlich besonders wertvolles Gruppe-Rennen, das gibt es bei keinem anderen Meeting in Deutschland“, sagt Sachwalter Tobias Hoefer von der Kanzlei Hack | Hoefer. „Und auch in diesem Jahr werden die Internationalen Galopprennen in Iffezheim ihrem Namen gerecht werden und ein attraktives Starterfeld haben. Allein in den Gruppe-Rennen haben wir bereits Nennungen aus elf Nationen erhalten.“ Auch der große Abschluss des Rennjahres, das Sales & Racing Festival vom 23. bis 25. Oktober solle planmäßig stattfinden, so Hoefer weiter.

Einzigartig in Deutschland – Ein Gruppe-Rennen an jedem Renntag

Aber auch nach der Grossen Woche gibt es ein weiteres Großevent - die PyroGames am Samstag, 12. September, sind eine Meisterschaft der Feuerwerker, die besonders spektakulär sein wird.

 

Der Vorstand des Internationalen Clubs e.V. hatte am 2. April Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt, um die gesetzlichen Voraussetzungen zur Fortführung des Sanierungskonzepts über ein Insolvenzplanverfahren zu schaffen. Dieser Schritt war notwendig geworden, da die Einnahmen aus dem Pferderennsport in den letzten Jahren um rund zwei Drittel zurückgegangen waren. Iffezheim ist die umsatzstärkste deutsche Galopprennbahn. Mit den Einnahmen konnten zwar die laufenden Kosten gedeckt werden, Altschulden führten allerdings zu der finanziellen Schieflage, die nun über einen mit den Gläubigern abgestimmten Insolvenzplan behoben werden kann. Zuvor hatte der Club bereits mehrere Monate mit seinen Gläubigern über einen teilweisen Verzicht auf Forderungen verhandelt. Allerdings war es nicht gelungen, dass die erforderlichen 75 Prozent den vorgeschlagenen Vergleich annahmen.

 

Das Amtsgericht Baden-Baden hatte zum 1. Juni das Insolvenzverfahren über das Vermögen des Internationalen Clubs eröffnet. Gleichzeitig hat das Gericht auch dem Antrag auf Eigenverwaltung zugestimmt, den der Vorstand des Internationalen Club e.V. gestellt hatte. Zum Sachwalter, der in Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung tätig ist und die Eigenverwaltung beaufsichtigt, wurde Tobias Hoefer von der Kanzlei Hack Hoefer bestellt. Er war bereits als vorläufiger Insolvenzverwalter tätig, nachdem der Internationale Club Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt hatte.

Weitere Informationen:

Die Internationalen Galopprennen auf dem Rennplatz Iffezheim haben eine lange Tradition. 1858 rief der damalige Betreiber der Spielbank Baden-Baden, der Franzose Edouard Bénazet, das erste Meeting ins Leben, das drei Renntage umfasste. Höhepunkt war bereits damals der Grosse Preis von Baden, der jetzt als Grosser Mercedes-Benz Preis von Baden ein Gruppe I-Rennen mit hohem internationalem Renommee und jedes Jahr am ersten Sonntag im September das Herzstück der Grossen Woche ist.

 

Seit seiner Gründung 1872 richtet der Internationale Club e.V. getreu seines Leitmotivs „Veranstaltung und Hebung des Galopprennsports“, die Internationalen Galopprennen Baden-Baden auf dem Rennplatz in Iffezheim aus und gilt damit heute als der wichtigste Rennveranstalter Deutschlands. Insgesamt besuchen rund 160.000 Menschen pro Jahr die Rennen in Iffezheim und platzieren dabei in mehr als 130 Rennen Wetten im Wert von über zehn Millionen Euro. Durch Drittveranstaltungen wie Open Air-Konzerte, Messen, Produktpräsentationen, Firmen- und Privatfeiern, die auf dem Rennbahngelände und in der 2004 erbauten Bénazet-Tribüne veranstaltet werden, erhöht sich die Gesamtbesucherzahl auf rund eine viertel Million Menschen pro Jahr.

 

Die Kanzlei Hack Hoefer hat sich ausschließlich auf Insolvenzverwaltungen spezialisiert und beschäftigt bundesweit an sieben Standorten über 90 Mitarbeiter und Rechtsanwälte. Zu den bekanntesten Insolvenzverwaltungen bzw. Sanierungserfolgen von Hack Hoefer in letzter Zeit zählen der international tätige Felgenhersteller ATS, der Dachziegelhersteller Trost Dachkeramik, das St. Josef-Krankenhaus in Viernheim, Unternehmen der Meffert- sowie die international tätige Odenwälder CORONET-Gruppe und die Automobilzulieferer FAGRO sowie Utescheny.

 

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen zur Verfügung:

 

Sachwalter

 

Tobias Hoefer

Fachanwalt für Insolvenzrecht

Kanzlei Hack Hoefer

Rechtsanwälte und Insolvenzverwalter

Markgrafenstr. 28

76503 Baden-Baden

 

Medienkontakt Sachwalter

 

Matthias Braun

rw konzept

Agentur für Unternehmenskommunikation

Emil-Riedel-Straße 18

80538 München

 

Telefon: 089/139596-32

Fax: 089/139596-34

Mobil: 0171/8686487

 

Medienkontakt Galopprennen

 

Peter Mühlfeit

Rennbahnstr. 16

76437 Iffezheim

 

peter.muehlfeit@baden-galopp.com

Mobil: 0176 -17229 315



  • PDF
  • Sie können diese Seite versenden/ empfehlen
  • Druckversion dieser Seite

2009

Kontakt, Foto: Gerd Altmann pixelio.de

Web CMS Software | CMS (Content Management System) Papoo auf www.verwalter.de! 291022 Besucher