Suche

Suche
Schriftgröße:
.

PM 05.08.10: Fortführungslösung für Autohaus Wollmann gefunden

  • Insolvenzverwalter Marc Schmidt-Thieme erhält den Standort und sichert acht Arbeitsplätze

  • Neue Eigentümer bekennen sich klar zum Standort in Mörlenbach

  • Verkauf und Werkstattbetrieb gehen in vollem Umfang weiter

Mörlenbach/Mannheim, 05. August 2010 – Auf dem Betriebsgelände des insolventen Autohauses Wollmann an der Führter Straße in Mörlenbach werden auch in Zukunft Autos verkauft und repariert. Insolvenzverwalter Marc Schmidt-Thieme von der Mannheimer Kanzlei Hack | Hoefer hat sowohl für den Verkaufs- als auch für den Werkstattbetrieb des ältesten VW-Händlers im Weschnitztal Übernehmer gefunden.

 

Zum 01. August 2010 hat das Autohaus Ladstetter die Verkaufsfläche übernommen. Das Unternehmen ist Spezialist für hochwertige Gebrauchtwagenklassiker und wird in Mörlenbach einen weiteren Standort eröffnen. Neuer Eigentümer des Werkstattbetriebs ist die Auto Service Weschnitztal, die einen Bosch Car Service betreiben wird. An ihr ist auch Percy B. Witzel beteiligt, der beim Autohaus Wollmann als Geschäftsführer tätig war.

 

Rund fünf Monate nachdem die Verantwortlichen des Autohauses Wollmann Insolvenzantrag gestellt hatten, kann Schmidt-Thieme damit die Sanierung des Unternehmens erfolgreich abschließen. Die neuen Eigentümer hätten sich in ihren Erwerberkonzepten klar zum Standort in Mörlenbach bekannt, sagt er.

 

„Wir freuen uns, dass wir für das Autohaus Wollmann eine langfristige Fortführungslösung gefunden haben, obwohl das wirtschaftliche Umfeld dafür nicht einfach war“, sagt der Insolvenzverwalter. Unterstützt wurde die jetzt realisierte Lösung durch den Hauptgläubiger, die Sparkasse Starkenburg, die das Verfahren mitgetragen hat. „Die Gespräche mit den dortigen Verantwortlichen verliefen stets konstruktiv und zielführend“, so der Insolvenzverwalter.

 

„Wir werden unseren Kunden den Service und die Betreuung bieten, die sie vom Autohaus Wollmann kennen und die das Autohaus auch über die Grenzen des Weschnitztales hinaus bekannt gemacht haben. Daran wollen wir uns messen lassen“, sind sich Kerstin Ladstetter, die Geschäftsführerin des Autohauses Ladstetter und Percy B. Witzel, der Geschäftsführer der Auto Service Weschnitztal, einig.

 

Mit dem Verkauf an die beiden Übernehmer konnte Schmidt-Thieme aber nicht nur den Standort erhalten, sondern auch acht Arbeitsplätze sichern. Ein Teil der Beschäftigten hatte seit März bereits eigenhändig gekündigt. Drei Mitarbeitern musste gekündigt werden, da Volkswagen nach dem Insolvenzantrag den Händler- und Servicevertrag aufgelöst hatte und ihre Weiterbeschäftigung deshalb nicht möglich war.

 

Die Geschäftsführung der alteingesessenen Autohaus Wollmann GmbH & Co. KG in Mörlenbach hatte am 03. März 2010 Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Zum 01. Mai hatte das zuständige Amtsgericht Darmstadt das Insolvenzverfahren eröffnet. Zum Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Marc Schmidt-Thieme von der Mannheimer Kanzlei Hack | Hoefer bestellt. Er war bereits als vorläufiger Insolvenzverwalter im Unternehmen tätig.

Weitere Informationen:

Das Autohaus Wollmann mit Sitz in Mörlenbach wurde 1958 gegründet und war der älteste VW-Händler im gesamten Weschnitztal. Für das Autohaus, das seit 2007 in der dritten Generation geführt wurde, waren rund 20 Mitarbeiter (davon 3 Auszubildende) tätig. Das Leistungsangebot umfasste neben dem Verkauf von Neu- und Gebrauchtwagen auch einen Werkstattbetrieb und eine Autovermietung. Das Autohaus Wollmann war außerdem exklusiver Performance Stützpunkt des Tuning-Spezialisten Oettinger für die Regionen Südhessen und Nordbaden. Am 1. September 2009 hatte das Unternehmen am Bahnhof Mörlenbach sein neues Gebrauchtwagen-Zentrum Weschnitztal eröffnet, in dem Kunden eine große Auswahl an Jahreswagen und Gebrauchtwagen gefunden haben.

 

Der Mannheimer Rechtsanwalt Marc Schmidt-Thieme von der Kanzlei Hack | Hoefer ist ausschließlich als Insolvenzverwalter tätig. Er wird von vielen Gerichten regelmäßig zum Insolvenzverwalter bestellt und konnte in zahlreichen Verfahren eine Unternehmensfortführung erreichen. Die Kanzlei Hack | Hoefer hat sich ausschließlich auf Insolvenzverwaltungen spezialisiert und beschäftigt bundesweit an sieben Standorten über 90 Mitarbeiter und Rechtsanwälte. Zu den bekanntesten Insolvenzverwaltungen, bzw. Sanierungserfolgen von Hack | Hoefer zählen der international tätige Felgenhersteller ATS, der Dienstleistungsspezialist ComBase, der Dachziegelhersteller Trost Dachkeramik und die Automobilzulieferer AKsys, FAGRO sowie Utescheny.

 

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen zur Verfügung:

 

Insolvenzverwalter

 

Marc Schmidt-Thieme

Fachanwalt für Insolvenzrecht

Kanzlei Hack | Hoefer

Rechtsanwälte und Insolvenzverwalter

Soldnerstraße 2

68219 Mannheim

 

Medienkontakt

 

Matthias Braun

rw konzept GmbH

Agentur für Unternehmenskommunikation

Mobil: 0171/8686487

braun@rw-konzept.de



  • PDF
  • Sie können diese Seite versenden/ empfehlen
  • Druckversion dieser Seite

2010

Kontakt, Foto: Gerd Altmann pixelio.de

Web CMS Software | CMS (Content Management System) Papoo auf www.verwalter.de! 280379 Besucher